Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PKMN-Regionals: Warum Expanded momentan völliger Käse ist
Beitrag: #1
vom - PKMN-Regionals: Warum Expanded momentan völliger Käse ist
Warum Expanded momentan völliger Käse ist

Hallo alle zusammen,


Letztes Wochenende war in Sindelfingen die Regional Championships. Dies war das einzige Regionals in Europa, welche im Erweiterten Format ausgetragen wurde. Mit 204 Masters war die Teilnehmerzahl  bei dieser Premiere eher enttäuschend. Bisher wurde seit der Strukturumstellung noch nie auf einer Regionals in Europa im Erweiterten Format gespielt.
Ein Grund für die geringe Teilnahme sind evtl. die Schattenseiten des Formats, auf die ich nun mal näher eingehen möchte, da mir doch einiges sehr stark aufgefallen ist, als ich in den Pausen durch die Spieltische ging und manche Matches beobachtete. Bisher war das Erweitere Format immer ein Spielformat, dass vieles möglich gemacht hat. Es konnten Decks wie ein reines  Blockade-Deck  Glaziola-GX/Bithora oder ein Itemblocker wie Branawarz-EX oder einfach nur ein simples 1-Preis-Deck wie Honweisel oder auch Nachtwanderung diese Turniere gewonnen. Aber momentan dominieren die Zoroarks  so stark, dass es doch zu denken geben sollte. Wer die Vorschau jetzt noch nicht gelesen hat, hier nur ein kleiner Abriss. Im Ersten Zug versucht man sich die Zoruas auf die Bank zu bringen und mindestens 1 Owei mit der Fähigkeit „Ausbreitung“ in den Ablagestapel zu legen. Danach suchen wir uns die Zoroark-GX aus dem Deck und man kann im Idealfall 8 Karten pro Zug ziehen, ohne einen Unterstützer zu spielen. Das macht ein Paradoxon im Karteneffekt von Owei möglich. Denn wenn man Owei durch den Effekt aus dem Ablagestapel auf die Hand nimmt, setzt sich der Effekt zurück und man kann das unendlich so spielen. In Kombination mit Zoroarks Fähigkeit „Ersetzen“ und den Shaymin-EX  Fähigkeit „Aufbauen“ kann man idealerweise bis zu 14  Karten ohne einen Unterstützer spielen. Das 25% des Decks und da meistens 2 Shaymins in solchen Decks verbaut werden sind theoretisch auch bis zu 20 Karten ziehen ohne Unterstützter möglich. Das macht das Deck extrem schnell und ist eigentlich gefährlich für die Deckentwicklung. Durch die extreme Schnelligkeit haben die anderen Decks überhaupt keine Möglichkeiten es zu kontern, noch nicht mal ein Branawarz-EX. Einige würden Mattise spielen, damit der Gegner maximal 6 Karten auf der Hand hat, aber helfen tut es nicht wirklich. Das Problem in dem Format ist also,  es gibt aktuell nichts wirksames gegen Zoroarks. Owei beeinflusst das Spielformat sehr stark und hier sollte eine Änderung überdacht werden. So etwas  verdirbt die Laune am Deckbau  und behindert die Vielfalt im  Spiel. Ein Bann für Owei mit dieser Fähigkeit würde dem Format gut tun. 
Ihr könnt mir gerne mal eure Meinung dazu äußern und ich freue mich gerne auf eine Diskussion.

Gruß

 Euer Dr_Witzlos

Suchen
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste